Aktuelles

Die Chorgemeinschaft „Cäcilia“ Schwaney lädt zum Vorweihnachtlichen Konzert am 16. Dezember um 17 Uhr in die Pfarrkirche St. Johannes Baptist ein. Es wirken mit das Bundesschützen-Garde-Musikkorps Schwaney, Arte Musica, Kinder-/Eltern- Projektchor der KITA und Grundschule, an der Orgel Claudia Mertens, sowie die Chorgemeinschaft. Der Eintritt ist frei. Die Kollekte ist für das Kinderheim „Star of Hope“ in Juja, Kenia bestimmt.
Nicht mit einen hell erleuchteten Sonderzug und auch nicht mit einer funkensprühenden und laut pfeifenden Dampflokomotive kam in diesem Jahr zum 70. Mal der Heilige Mann auf den Bahnhof in Altenbeken gefahren. Er kam ganz sicher mit seinen Gefolge mit der Euro - Bahn  in das Eisenbahndorf an. Wie in all den Jahren spielte natürlich das Bahn - Orchester das Nikolauslied und ca. 500 Kinder sangen auf dem Bahnhofsvorplatz begeistert mit. Er ritt zwar keinen Schimmel, sondern er spazierte umgeben…
Pünktlich zum 1. Advent durften sich die Kinder des Buker Eggenests und des Waldkindergartens „Eichhörnchengruppe“, sowie die Kinder der Grundschule auch in diesem Jahr über jeweils eine Rotfichte aus dem heimischen Eggewald freuen.Die Initiative geht auf die St. Dionysius Schützenbruderschaft zurück, für die 1. Brudermeister Udo Waldhoff und Major Hans-Josef Lübbemeier die Bäume stellvertretend überreichten. Dank fleißiger Helfer konnten die Weihnachtsbäume mit dem Traktor von Landwirt Heinrich Bußmann transportiert werden und schmücken in ihrer grünen Pracht in der Vorweihnachtszeit nun…
Nach dem Krieg fand am 6. Dezember 1948 -also vor 70 Jahren - zum ersten Mal die weit über die Grenzen Altenbekens bekannte Nikolausfeier statt. Der Gedanke,in Zeichen der Not und Entbehrungen den Kindern eine Freude zu bereiten, hat mit dieser Feier ihren Ursprung bis heute erhalten. Groß war der Jubel, als St. Nikolaus mit seinen hellerleuchteten Zug und der funkensprühenden und laut pfeifenden Dampflokomotive in den Bahnhof einfuhr. (Einen ausführlichen Bericht lesen wir unter Historie)
Im Rahmen einer Mitgliederversammlung des Vereins „Bürger und Vereine für Buke e.V.“ hielt Revierförster Fabian Treyse vom Regionalforstamt Hochstift Neuenheerse, einen höchst interessanten Vortrag über die Grünbrücke über der B64, sowie über den derzeitigen Zustand unseres Waldes, insbesondere nach dem trockenen und heißen Sommer diesen Jahres. Erbaut wurde die Grünbrücke in den Jahren 2011 bis 2013. Revierförster Treyse berichtete über die Entwicklung und der Annahme der Wildtiere, die die „Brücke“ seit der Fertigstellung im Jahr 2013 nutzen, um in einen…
Der erste Schnee fiel in ganz OWL - natürlich auch in unserer Eggegemeinde - am Dienstag, den 20. November 2018. Das Bild zeigt einen Ausblick in die Kuhlbornstraße.
"Friede sei Ihr Gedächtnis -Friede sei Ihr Vermächtnis". An der Mariensäule bei der katholischen Pfarrkirche Altenbeken wurde der Opfer von Krieg und Gewalt gedacht. Unter den Klängen des BSW Orchesters wurde ein Kranz niedergelegt und die örtlichen Vereine waren durch Fahnenabordnungen vertreten. Die Gedenkrede hielt der Bürgermeister.
Das Jahr 2018 war ein sonniges Jahr. Auch der November zeigt bis jetzt von der schönsten Seite, wie die Bilder des Heimatfreundes Winfried Marx zeigen.
In der St.-Dionysius Pfarrgemeinde in Buke laufen bereits jetzt die erstenVorbereitungen für das bevorstehende Weihnachtsfest in rund sechs Wochen. Auchin diesem Jahr haben sich wieder vier engagierte, ehrenamtlicheWeihnachtsbaumexperten der Schützenbruderschaft auf die Suche gemacht, umgeeignete Rotfichten für Kirche, Kindergarten, Grundschule und Dorfplatz zufinden.In Absprache mit dem zuständigen Revierförsterei des Regionalforstamtes Hochstiftin Neuenheerse durfte man jetzt wieder auf die Suche gehen, um die passendenFichten mit einem „Wurstband“ zu markieren. Kurz bevor das Weihnachtsfest vor der Tür steht, werden die Bäume mit…
Seite 1 von 20