Aktuelles

Der Vorstand des Eggegebirgsvereins, Abt. Buke hat im Wonnemonat Mai an bekannten Wanderwegen in der Gemarkung Buke in unverwechselbarer Natur sechs Ruhebänke für Wanderer und Spaziergänger aufgestellt. Finanziert wurden die Bänke durch einen „Heimatscheck“ des Landes NRW. Über die Aufstellung der Ruhebänke zu einer gemütlichen Rast freuen sich sicherlich viele Naturfreunde aus nah und fern.
Auf diesem Wege möchten wir Euch allen noch einmal Informationen bezüglich der geplanten Veranstaltungen in der Zukunft geben. Wie hinlänglich bekannt ist, hat uns und der gesamten Welt seit Wochen das Coronavirus mächtig zugesetzt. Was zuerst unvorstellbar war, trat ein. Um die Infektionsketten zu unterbinden, erließ unsere Bundesregierung ein generelles Veranstaltungsverbot bis zunächst Ende August 2020. Leider werden daher u.a. die traditionellen Prozessionen, Vogelschießen und das Schützenfest 2020 sowie unser Sommerfest 2020 nicht stattfinden können.…
Bei der "Viaduktblick - Bank " am Anfang des Dorfes, wurde die 100jährige Linde im Schatten der Alten Kirche zum Jahresbeginn gefällt. Leider war dieses erforderlich, da der Baum erkrankt war und eine Gefahr darstellte. Nachdem das Umfeld wieder hergerichtet wurde, bietet nun die Viaduktblickbank wieder den Friedhofs - und Viaduktbesuchern Zeit sich zu erholen. Im Herbst soll hier ein neuer Baum gepflanzt werden, so war von der Gemeindeverwaltung zu erfahren.  
Unter tatkräftiger Federführung des Hauptmanns Franz-Josef Bannenberg der Westkompanie und der Mithilfe „seines“ Oberst Hans Norbert Keuter wurde der historisch bedeutsame Eichborn incl. der Mariengrotte grundlegend gesäubert. Mit dem Hochdruckreiniger wurden die Natursteine von Moos befreit, der Weg sauber geharkt, die Wildkräuter gemäht und das Herbstlaub entfernt. Jetzt lädt der Eichborn bei frischem Grün wieder zum verweilen ein. Dafür bedanken sich die „Buker“ ganz herzlich!!
Viele Bäume wurden am Westhang des Eggegebirges abgeholzt, da die meisten Fichten durch den Borkenkäfer zerstört wurden. Für die Wanderer/innen ergeben sich dadurch nun vom Eggekamm neue Aussichten und Blickwinkel. Dieses erlebte auch Heimatfreund Winfried Marx, als er bei herrlichen Wetter eine Frühwanderung über den Eggeweg machte. Auf dem etwa zwei Kilometer langen Wegstück zwischen  Rehberghütte und Schwarzen Kreuz entdeckte er eine Lücke zwischen noch verbliebenen Baumgruppen, von der er bis nach Paderborn blicken konnte.…
Die Ortseingangstafeln verkünden in Schwaney , dass der Ort 1050 Jahre alt wird. Doch ob das auch gebührend gefeiert werden kann ist wegen der Corona - Krise fraglich. Es wurde am 17. April 2020 nämlich von der Politik in Berlin  beschlossen, dass größere Veranstaltungen bis zum 31. Oktober nicht stattfinden dürfen. Nun liest man schon an der Tafeln, dass zum Beispiel mehrere Feiern nicht stattfinden können. Das Organisationsteam der Feierlichkeiten im Ellertal wartet nun ab,…
Seite 1 von 29