Vor 30 Jahren starb Einsiedlerpfarrer Hermann Aufenanger

geschrieben von 
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Hermann Aufenanger wurde am 7. Januar 1901 in Willegassen geboren. wo sein Vater als Lehrer tätig war. Er studierte später Theologie und wurde am 8. August 1926 in Paderborn zum Priester geweiht. Zuerst war er Vikar in Esbeck bei Lippstadt und von 1930 bis 1936 in Altenbeken, wo er sich besonders für die Jugendarbeit einsetzte. Nach weiteren Vikarstellen wurde er dann 1951 Pfarrer in Erkeln bei Brakel, doch 1953 musste er wegen Krankheit diese Stelle aufgeben und wurde Einsiedler.

Viele Altenbekener kennen ihn noch, als er als Einsiedlerpfarrer in einer Klause wohnte. Ferner leben in Altenbeken noch mehrere Verwandte auch mit den Namen Aufenanger und Bekannte, deshalb soll er auf dieser Heimatseite veröffentlicht werden. Eine ausführliche Dokumentation über Bruder Hermann, wie er genannt wurde - ist in der Osterausgabe 2018 der Heimatzeitschrift die warte von Hermann Josef Sander aus Beverungen zu lesen.

Gelesen 349 mal