Aktuelles

Altenbeken Gestern und Heute, so lautete der Titel eines 466 Seiten in DIN A 4 Format gedruckten Buches, welches jetzt pünktlich zur Vorweihnachtszeit von Ortsheimatpfleger Rudolf Koch herausgegeben wurde. Die letzten Jahrzehnte haben das Altenbekener Dorfbild sehr verändert. Früher wohnte der Großteil unserer Vorfahren in Fachwerkhäusern, die inzwischen zum größten Teil abgerissen oder durch den Bombenhagel auf den Viadukt (1944/45 zerstört worden sind. Auch viele heutige Häuser haben sich grundlegend verändert, sie sind erweitert oder aufgestockt worden. Als die Ortskernsanierung…
Die Deportation von der jüdischen Familie Ikenberg aus Altenbeken in das Ghetto Riga am 10. Dezember 1941 vor 75 Jahren. Hierüber wurde nun eine 2. Auflage des Heftes über diese Deportation zur 75jährigen Wiederkehr dieses grausamen Ereignisses von Ortsheimatpfleger Rudolf Koch herausgebracht. Mitautorin war die Paderborner Historikerin Dr. Margit Naarmann. Das Heft ist beim Ortsheimatpfleger und in der örtlichen Buchhandlung Kuhfuß für 5,80 Euro zu erwerben. Hier ein Ausschnitt zur Historie : Zur ersten Deportation aus dem Hochstift in das…
Geboren wurde er am 6. Dezember 1934 in Ottenhausen (Kreis Höxter) Hier verbrachte er auf dem Bauernhof seines Vaters seine Kindheit, besuchte ab 1941 die Volksschule und sein weiterer Bildungsweg war die Realschule Steinheim, das Leopoldinum in Detmold, wo er Ostern 1955 sein Abitur ablegte. Sein Studium der Philosophie und Theologie absolvierte er von 1955 bis 1960 in Paderborn, München und Innsbruck. Seine Priesterweihe empfing er im Hohen Dom zu Paderborn am 22. Juli 1960 durch den damaligen Erzbischof Dr.…
Die jährlich stattfindende Säuberungs- und Rückschnittaktion im Herbst durch unsere Schützenbrüder, fand jetzt auf Initiative von Ortsheimatpfleger Udo Waldhoff und dem Hauptmann der Westkompanie, Franz-Josef Bannenberg, statt. Tatkräftig unterstützt wurden sie von Georg Goeken, Johannes Bölte und Steven Walton.Zwei große vom Bauhof gestellte Container wurden mit Grünabfällen gefüllt. Zudem ein großer Berg Strauchschnitt.Jetzt sieht der Eichborn mit Mariengrotte und alter Waschstelle wieder sauber, gepflegt und aufgeräumt aus. Der Winter kann jetzt Einzug halten. Text u. Fotos: Udo Waldhoff
Auf Initiative von Markus Grußmann und Ortsheimatpfleger Udo Waldhoff, sowie mit tatkräftiger Unterstützung des Hauptmanns der Westkompanie Franz-Josef Bannenberg und Steven Walton von der St. Dionysius Schützenbruderschaft Buke und des Bauhofes der Gemeinde Altenbeken wurde der Vorplatz und der Sandsteinsockel des Markuskreuzes überarbeitet und neu gestaltet.Auch die alten historischen Sandsteinplatten vor dem Kreuz wurden neu verlegt. Die letzte große Restauration des Markuskreuzes liegt bereits über zwanzig Jahre zurück. Das Kreuz selbst und der Vorplatz befindet sich im Eigentum der Gemeinde…
Am Samstag den 15. Oktober 2016 fand der Heimatgebietstag 2016 im LWL Freilichtmuseum Detmold statt. Heimatgebietsleiter Horst Dieter Krus begrüßte eine große Anzahl von Teilnehmern/Innen am Eingang und zuerst wurde ein Gruppenbild gemacht.Anschließend fand eine begleitete Führung zum Paderborner Dorf statt. Auch eine Planwagenfahrt wurde angeboten.Beim Eintreffen im Gasthaus "Im weißen Ross" wurden die Heimatfreunde/Innen vom Landrat des Kreises Höxter Friedhelm Spieker, sowie vom Leiter des LWL - Freilichtmuseums Prof. Dr. Jan Carstensen willkommen geheißen.Ein Rundgang durch das Paderborner Dorf…
Der Altenbekener Ortsheimatpfleger Rudolf Koch hat hier zum größten Teil historische Ansichtkarten aufgenommen, besonders von früheren Gasthäusern und Hotels. Wer kennt noch die "Restauration zur Erholung" von Ferdinand Bülling - bei den Altenbekenern "Sommerfrische" genannt. Sie wurde 1905 eröffnet und die Karte stammt aus dem Jahre 1912. Wer kennt noch den "Teutoburger Hof", der bei den Bahnbauten ab 1851 die führende Gaststätte im Eggedorf war ? Hiervon gibt es noch eine über 100jährige Ansichtskarte. Historische Ansichtskarten von der Gaststätte "Zur…
Im Eggedorf Buke hat sich der Verein „Bürger und Vereine für Buke e.V.“ neu gegründet, der Verein tritt die Nachfolge der bisherigen Heimat- und Vereinsgemeinschaft an. In der Gründungsversammlung hoben zahlreiche Bürger und Vereinsvertreter aus Buke den neuen Verein aus der Taufe und wählten Udo Waldhoff zum 1. Vorsitzenden und Manuela Runte zu seiner Stellvertreterin. Komplettiert wird der Vorstand durch Christian Micus als Kassierer und Hans-Dieter Winkler als Schriftführer. „Die Aufgabe des Vereins ist die Förderung der Dorfgemeinschaft unter Beteiligung…
Zur Zeit werden von Ortsheimatpfleger Rudolf Koch Altenbeken mehrere Feldkreuze restauriert. Hierbei wird immer wieder festgestellt, dass viele Bürger über die Bedeutung und den Grund der Aufstellung dieser Mahnmale nicht im Bilde sind. Besonders das fast 100 Jahre alte Kreuz am Heuweg gab vielen Bürger/Innen Rätsel auf. Nun werden und sind die Kreuze in verkürzter Form mit einen Hinweisschild versehen, die in der heimischen Firma Engels erstellt und die erforderlichen Metallarbeiten unentgeltlich von Metallbau Bannenberg in Buke gefertigt wurden. Doch…
In OWL Kommunen sind zur Zeit (Stand: 1. Juli 2016) folgende Flüchtlingszahlen zu verbuchen: siehe die Zuweisungen in den einzelnen Städten und Gemeinden. Die Bezirksregierung in Marsberg prüft zur Zeit die Erfüllungsquote und verteilt danach die weiteren Zuwanderer. Man will, dass alle Städte und Gemeinden auf 90% kommen, so war in der Presse zu lesen. Unsere Gemeinde liegt zur Zeit bei 95,27 %.
Nun ist er vor kurzer Zeit 85 Jahre alt geworden, aber immer noch ist er seinem Heimatdorf Buke eng verbunden. So hat er jetzt wieder ein Buch heraus gegeben mit dem Titel: Der Meisterling und Buker Geschichten: In seinem Vorwort schreibt er die Sätze, dass Liebe und Treue zur Heimat voraus setzen, dass man die Heimat kennt. Wir müssen auch in Zukunft darauf achten diese liebenswerte Heimat und diese schöne Kulturlandschaft weiterhin zu schützen und zu pflegen sei. Was uns…