Aktuelles

Am Sonntag, den 30. Juni 2019, wurden im Rahmen des Gottesdienstes fünf neue Messdiener/innen in der Pfarrei St. Johannes Baptist Schwaney feierlich in ihr Amt eingeführt. Die fünf neuen Ministranten wurden von Lea Bobe und Theresa Stein auf ihren wichtigen Dienst am Altar während der Gottesdienste, bei Prozessionen, bei Taufen, Brautmessen u.ä., vorbereitet. Die neuen Messdiener wurden der Gemeinde von Pastor Sebastian Schulz vorgestellt. Als Zeichen ihrer Zugehörigkeit zur Gemeinschaft der Messdiener legte er ihnen…
Pünktlich zum Viaduktfest wurde eine neue Bank im Schatten der alten Kreuzkirche am Anfang des Dorfes mit Blick auf das Wahrzeichen Altenbekens - den Bekeviadukt - von Ortsheimatpfleger Rudolf Koch aufgestellt. Liebevoll wurde hier in die Lärchenbank ein künstlerischer Schriftsatz : "Viaduktblick" geschnitzt. Von hier aus hat man nämlich einen schönen Blick auf das steinerne Bauwerk.
Verdiente und langjährige Buker Schützen ausgezeichnet Im Rahmen des Buker Schützenfrühstücks kam es am vergangenen Montag zu einer außergewöhnlichen Ehrung für Oberstleutnant Johannes Bölte von der St. Dionysius Schützenbruderschaft Buke. Johannes Bölte ist seit 1975 Mitglied der Bruderschaft. Des Weiteren ist er Träger des Silbernen Verdienstkreuzes, des Hohen Bruderschaftsordens, des St. Sebastianus Ehrenkreuzes, des Ehrenkreuzes des Sports in Bronze und des Kompanieordens der Westkompanie. Außerdem ist er Unteroffizier der Bruderschaft. Er war König im Jahre…
Beim diesjährigen Familien und Wandertag der Bollerborn Kompanie konnte Hauptmann Markus Löhle, bei 25°C und Sonnenschein 45wanderlustige Kompanie- und Familienmitglieder, sowie Gäste begrüßen.Nach einem Marsch durch Altenbeken war dann auf beim historischem Bahnwasserwerk am Sommerberg der erste Zwischenstopp für die Wanderfreunde.Hier hielt unser Kompaniemitglied Rudolf Koch, welcher gleichzeitig als Ortsheimatpfleger fungiert, einen interessanten Vortrag über den historischen Wasserspeicher. Dieser wurde von der Deutschen Reichsbahn im Jahre 1935 errichtet und hatte die Aufgabe die Dampflokomotiven mit…
Auf Initiative des Buker Ortsheimatpfleger Udo Waldhoff und des Jungschützenmeisters Julian Micus von der St. Dionysius Schützenbruderschaft Buke wurden Ruhebänke in der Buker Ortsgemarkung von den Jungschützen gründlich überarbeitet und mit wetterfester Holzschutzfarbe gestrichen. Zudem wurden einige Ruhebänke vom Grasaufwuchs frei gemäht. Somit können Wanderer und Naturfreunde auf ihren Touren die Bänke für eine Rast nutzen und die wunderschöne Eggelandschaft genießen.  
Zum Schützenfest im Bergdorf Buke sind alle Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen.
Eine Feldmesse wurde zum 50jährigen Jubiläum des Hochkreuzes auf dem Wienacken gefeiert. Zelebriert wurde sie von Pfarrer Bernhard Henneke und Fr. Deogratias Mchagi aus Tansania. In seiner Predigt ging er auf die Bedeutung und Historie von Kreuzen in Altenbeken ein.Dieses Hochkreuz wurde am 8. September 1969 aus Anlass der 300jährigen Wiederkehr der Erneuerung der Kreuzkapelle und zur Erinnerung an die folgenschweren Luftangriffe im letzten Weltkrieg, bei der auch die Kapelle schwer beschädigt wurde , von den…
Geht man am Sommerberg entlang sieht man am Hang ein historisches Wasserwerk, das im Jahre 1935 errichtet wurde. Es wurde liebevoll restauriert, um es der Nachwelt zu erhalten. Auf die Bedeutung in früheren Jahrzehnten weisen  Hinweisschilder hin und eine Bank, aufgestellt von der Heimatpflege, lädt zum Verweilen ein.
Am 6. Mai 2019 wurde zum 250. Jubiläum des Ulrichkreuzes in den Räumen des Seniorenheim Altenbekens eine Jubiläumsveranstaltung abgehalten. Das Kreuz befindet sich auf dem Grundstück des Heimes und wurde hier vor 250 Jahren errichtet. Pfarrer Bernhard Henneke segnete das Kreuz und hielt zusammen mit den Heimbewohnern und Gästen eine Andacht:. Besonders ging er auf die Bedeutung von Kreuzen in Altenbeken ein, denn auch die alte Kreuzkirche am Anfang des Dorfes wurde vor 350 Jahren…
Seite 5 von 26