×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 58
Montag, 10 November 2014 01:00

Neues Wegekreuz in Buker Feldflur

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Buke. Auf Initiative des Buker Ortsheimatpfleger Udo Waldhoff und durch tatkräftige Mitwirkung von Bernhard Bannenberg und Johannes Drewes wurde jetzt das ehemalige „Köhlings Kreuz“ im Flachenfeld bis auf den Corpus neu erstellt.
Bereits im Jahre 1982 wurde das Kreuz von Josef und Carola Rüther (Pätz) umfangreich restauriert. Auf dem Weg zum Dunetal fällt der weite Blick direkt auf die Kreuzstation zum Keimberg.
Dank finanzieller Unterstützung der Buker Windkraft GmbH & Co. KG, vertreten durch Herrn Dipl.-Ing. Johannes Lackmann, wurde jetzt durch die Tischlerei Sawatzki Buke ein neues Kreuz aus Eichenholz mit Kupferabdeckung errichtet. Eine Restauration des alten Kreuzes war nicht mehr möglich. Das Landwirtsehepaar Anton und Gisela Göke übernehmen auch zukünftig die Patenschaft und Pflege für das Wegekreuz.
Eine neue Eichenbank soll zum Verweilen einladen.

Foto: Michael Waldhoff

Gelesen 2427 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 24 Dezember 2014 19:09