Diese Seite drucken
Montag, 11 Januar 2021 15:45

Gemeinsam durch Corona

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Gemeinsam durch die Krise

Die Verlängerung des Lockdowns und die soziale Isolation ist für fast alle Menschen anstrengend. Um für etwas Freunde, Abwechslung und Gemeinschaftsgefühl zu sorgen, haben sich die Mitarbeiter des Hauses der offenen Tür in Altenbeken, Waldemar Rebant, Katharina Korbella und Susanne Grenz, wieder etwas Neues einfallen lassen. Ab sofort hängt an der Bahnhofstraße in Höhe der evangelischen Kirche der Beginn einer „Hand-in-Hand-Papiermännchen-Girlande". In Falttechnik aus DIN-A4-Papier hergestellte Papierfiguren können dort zu einer gemeinsamen langen Girlande aufgehängt werden. Jeder ist eingeladen, bei der Aktion mitzumachen und die Girlande zu verlängern, teilt HoT-Leiterin Susanne Grenz mit. Einzelne oder auch mehrere bunt bemalte Papierfiguren können in einer Box am Eingang des HoT der evangelischen Kirchengemeinde abgegeben werden. Dann werden sie von den Mitarbeitern einlaminiert und wetterfest gemacht sowie ans Ende der bereits bestehenden Girlande gehängt. So soll dieses Symbol der Gemeinschaft Stück für Stück die Bahnhofstraße hinunter bis in den Ortskern und vielleicht auch noch weiter wachsen. „Gemeinsam durch die Krise" lautet das Motto der Mitmachaktion.

Gelesen 163 mal Letzte Änderung am Montag, 11 Januar 2021 15:48