Dienstag, 23 Februar 2021 09:47

Malteser und Schützen organisieren Fahrdienst und unterstützen bei Terminfindung

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Buke. Der Malteser Hilfsdienst, Ortsgruppe Altenbeken, und die St. Dionysius Schützenbruderschaft haben in Kooperation einen ehrenamtlichen Fahrdienst für Senioren zum Impfzentrum nach Salzkotten organisiert.
Neben den Schwierigkeiten, überhaupt einen Termin für die Corona Schutzimpfung zu bekommen, stehen viele Seniorinnen und Senioren vor dem Problem, das Impfzentrum in Salzkotten zu erreichen. Genau aus diesem Grunde wollen die Malteser und die Schützen ihre Hilfe und Unterstützung anbieten.
Ehrenamtliche Helfer haben einen Fahrdienst mit einem Malteser Fahrzeug eingerichtet, damit auch ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger, die nicht auf die Unterstützung von Angehörigen oder Bekannten zurückgreifen können, die Impfmöglichkeiten wahrnehmen können.  Selbstverständlich sind während der Fahrt die gültigen Hygiene-Regeln zu beachten.
Als Ansprechpartner stehen Sonja Naujocks von den Maltesern (TEL.: 0173/9096927) und Udo Waldhoff von der Schützenbruderschaft Buke (TEL.: 05255-7800 oder 0176/84766267) zur Verfügung.
Die Malteser betonen, dass ihr Angebot über Buke hinaus auch für die Bewohner aus Altenbeken und Schwaney gilt, da sie sich als Verein für die gesamte Gemeinde verstehen.
Impfberechtigten, die noch keinen Termin vereinbart haben, wird ebenfalls Unterstützung angeboten. Hier können individuell die gesamte Terminvergabe begleitet oder einzelne Fragen zum technischen Ablauf geklärt werden.
Dazu steht das Ehrenamt bereit!  Über dieses ehrenamtliche Engagement freut sich auch der Bürgermeister der Gemeinde Altenbeken, Matthias Möllers.

Fotozeile: v.l. Udo Waldhoff, Hans Norbert Keuter von den Schützen, Martin Rüther, Matthias Möllers und Bernhard Rüther

Foto: Elisabeth Bannenberg

Gelesen 66 mal Letzte Änderung am Dienstag, 23 Februar 2021 09:50