×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 67

Aktuelles

Der 1. Vorsitzende Udo Waldhoff hielt hierzu die Laudatio: „Was Heinrich Bußmann an ehrenamtlicher Arbeit in den vergangenen Jahrzehnten für unsere Dorfgemeinschaft geleistet hat, ist vorbildlich für Jung und Alt. Vieles davon geschah im Stillen, immer war sein Tun uneigennützig", so der erste Vorsitzende. Heinrich Bußmann war fast 25 Jahre Mitglied des Buker Kirchenvorstandes und hat bei der Renovierung der Kirche und des Pfarrheims mitgewirkt und sein großes technisches Verständnis mit eingebracht. Seit Jahrzehnten können…
Der Jungschützen - Tag in Altenbeken fällt auf Grund der Coronavirusentwicklung  aus. Hiermit folgen die Bruderschaften der Weisung der Landesregierung.
In Aachen haben der Nordrhein-Westfälische Ministerpräsident Armin Laschet und DB-Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla einen ICE auf den Namen „Euregio Maas-Rhein“ getauft. Die Partnerschaft der Region Aachen mit Ostbelgien, den Provinzen Limburg, Lüttich und Limburg als Europaregion „Euregio Maas-Rhein“ ist seit 44 Jahren ein gelebtes Beispiel für grenzübergreifende Kooperation, die die Deutsche Bahn mit der Taufe des ICE zusätzlich würdigt . Musikalisch begleitet wurde die Taufe durch das Bahn-Orchester Altenbeken, welches eigens zu dieser Veranstaltung nach Aachen…
Am 22.Februar 2020 gedachten viele Bürgerinnen und Bürger der Toten des Bombenangriff vor 75 Jahren. Beim Gedenkstein am Stapelsberg, wo sich ein Eingang zum Luftschutzstollen befand, wurden mehrere Blumengestecke aufgestellt und Kerzen angezündet. Auch aus Nordhausen (Thüringen) war ein Ehepaar augereist, um ihrer Mutter und Geschwister zu gedenken. Diese sind beim Luftangriff ums Leben gekommen und ruhen auf dem Alten Friedhof. Hier sind auch ukrainische Arbeiter beigesetzt, die im Bunker ihr Leben lassen mussten. "Nie…
Der 22.Februar 1945 war für Altenbeken ein Schicksalstag. An diesem Tag heulten die Luftschutzsirenen in Altenbeken mehrmals. Es wurden zwei Angriffe auf Altenbeken geflogen. Spezialbomben zerstörten den Viadukt, viele Opfer waren zu beklagen. Auch der Schreiber dieser Zeilen kann sich noch gut an diese schimme Zeit vor 75 Jahren erinnern. Ausführlicher Bericht über diesen schlimmen Schicksalstag unter Historie.  
Nach Kyrill, Frederike und zwei extrem trockenen Jahren erkennt man unseren wunderschönen Eggewald kaum wieder. In den letzten Tagen und Wochen haben Forstarbeiter mit schweren Gerät (Harwester) die abgestorbenen Fichten, verursacht durch den Borkenkäfer aufgrund der extremen Trockenheit der letzten beiden Jahre, großflächig abgeholzt. Demzufolge sind z.Zt. viele Waldwanderwege in unserer Egge nicht begehbar, worauf Verbotsschilder hinweisen und verständlicherweise geachtet werden muss. Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass die extremen Wetterbedingungen ein Ende nehmen und…
Schon im Jahre 1899 hatten sich die Bürgerinnen und Bürger am Fuße der Egge Gedanken darüber gemacht einen Eggegebirgsverein zu gründen. Am 6. Dezember des gleichen Jahres verschickte der Besitzer der Hotels "Teutoburger Hof" Ferdinand Daum einen Brief an die Altenbekener sich in eine Gründungsliste einzutragen. Als sich dann 73 Personen durch ihre Unterschriften  für dieses Vorhaben interessierten, wurde am 4. Februar 1900  - also vor 120 Jahren - eine Versammlung im Saal seines Hotels…
Vier Königspaare und ihre Hofstaate sorgten für den Blickfang des Abends   Wunderschöne Königin- und Hofdamenkleider soweit das Auge reichte, sorgten für den Blickfang des Abends. Zahlreiche Gäste aus befreundeten Bruderschaften waren mit ihren Königs- und Hofstaatpaaren der Einladung der Altenbekener Königin Jacqueline Harlach gefolgt, um mit ihr am Samstag, den 01. Februar den Königinball zu feiern. Bereits kurz vor 20.00 Uhr füllte sich die Eggelandhalle mit Schützen und Nichtschützen, um in diesem Jahr den…
Wichtige Entscheidungen hatten die Mitglieder der St.-Sebastian-Schützenbruderschaft Altenbeken auf ihrer diesjährigen Generalversammlung zu treffen. Von besonderer Bedeutung war hier sicherlich die Entscheidung über eine Beitragserhöhung. Stetig steigende Ausgaben bei leider nicht gleichzeitig steigenden Einnahmen haben den Vorstand dazu bewogen, diese sicherlich nicht gerade populäre, aber leider erforderliche Maßnahme der Mitgliederversammlung vorzuschlagen. Zuvor hatte der 1. Kassierer Dr. Christian Beckmann in seinem Kassenbericht 2019 bereits auf die prekäre Finanzsituation insbesondere für die Zukunft hingewiesen, sollte keine…
Für das Dorf-Jubiläumsjahr hat sich das KFD-Karnevalsteam etwas Besonderes einfallen lassen! Die Klamottenkiste wurde durchwühlt und eine Neuauflage der besten Knaller-Stücke aus den vergangenen 25 Jahren war das Ergebnis. Dabei sein ist alles - lasst euch von den Stücken überraschen und feiert mit uns, bis die Bühne kracht! Karten sind im Vorverkauf bei den bekannten Vorverkaufsstellen, Bäckerei Grautstück und MARKANT Markt Rüther erhältlich. Das KFD Karnevals-Team
Seite 12 von 38